Zinc (Eddie Jobson): The Green Album

Mitte des Jahres 1980 zog sich Ian Anderson von der Gruppe Jethro Tull zu Aufnahmen ins Maison Rouge Mobile und Maison Rouge Studio, Fulham, London, zurück, um das Album „A“ aufzunehmen. Neben Ian Anderson, Martin Barre und Dave Pegg wirkten Mark Craney (Drums) und Eddie Jobson (Keyboards, elektrische Geige) als neue Mitglieder der Gruppe mit. … Zinc (Eddie Jobson): The Green Album weiterlesen

Das war’s …

Heute Nacht wurde das YouTube-Konto JOANandTULL wegen Urheberrechtsverletzung gekündigt. ‚Urheber’ dieser Kündigung ist die Globe Music Media Arts, dem Label von Herrn Eddie Jobson. Es ist immer das Gleiche: Wieder sorgt ein eher bedeutungsloses Video dafür, dass das breite Angebot an wirklich interessanten Videos (Jethro Tull, Joan Armatrading, David Lindley) vom ‚Markt’ verschwindet. Dabei ist … Das war’s … weiterlesen

Maddy Prior: Woman In The Wings (1978)

In letzter Zeit habe ich mich mit den Jethro Tull Side Projects, gewissermaßen mit den Seitenlinien der Gruppe, beschäftigt (John Glascock (1951-1979), Bassist — Zinc (Eddie Jobson): The Green Album). Maddy Prior, bekannt geworden durch die Folkrockgruppe Steeleye Span und durch Soloprojekte, gehört zwar nicht unmittelbar dazu, da sie nie für Jethro Tull, aber mit … Maddy Prior: Woman In The Wings (1978) weiterlesen

Jethro Tull: A

Wie kann man ein Musikalbum nur ‚A’ nennen? Schon allein der Titel des 1980 erschienenen Albums von der Gruppe Jethro Tull verwirrte die treue Fangemeinde; wie sehr sollte es die ‚neue’ Musik erst sein. Des Rätsels Lösung: Das Album ‚A’ sollte eigentlich ein erstes Solo-Album ihres Mastermind Ian Anderson werden; das A steht für Anderson. … Jethro Tull: A weiterlesen

Jethro Tull live 1. April 1980 München Olympiahalle

Durchs Internet bin ich an eine DVD mit Konzertaufnahmen von der Gruppe Jethro Tull aus dem Jahr 1980 gekommen, bei der ich erst dachte, na ja, Bild und Ton sind akzeptabel, auch enthält es Stücke, die man sonst so nicht von Videos her kennt – aber mehr dann eben auch nicht. Aber bei näherer Betrachtung … Jethro Tull live 1. April 1980 München Olympiahalle weiterlesen

Happy Birthday, Mr. Anderson

Heute habe ich einmal daran gedacht (stimmt auch nicht – durch YouTube-Kommentare wurde ich darauf aufmerksam gemacht – an seinen 60. hatte ich damals allerdings gedacht): Ian Anderson von der Gruppe Jethro Tull hat heute Geburtstag und wird 63 Jahre alt. Na denn: Happy Birthday, Mr. Ian Anderson! aus: jethrotull.com/press/pressphotos (2008 – 1 MB groß) … Happy Birthday, Mr. Anderson weiterlesen

Profaner Jesus und profaner Teufel

Hallo Kretakatze, (und natürlich auch: Hallo, Lockwood) Mein Blog ist kein reines Jethro Tull-Blog. Und bisschen Wind aus anderen Richtungen wird nicht schaden. Sicherlich „klinge ich etwas gereizt“, denn DSDS und all die Idol-Sachen finde ich schlechtweg „unter aller Sau“. Es ist einfach nicht meine Welt, nicht nur, weil es nicht meine Musik ist. Hier … Profaner Jesus und profaner Teufel weiterlesen

Jethro Tull 1985 live at Bach Rock Berlin

Ergänzend zu den bisher verfügbaren Videos vom Auftritt der Gruppe Jethro Tull anlässlich des 300. Geburtstag von Johann Sebastian Bach im International Congress Centrum zu Berlin am 16.03.1985 hier nun auch die restlichen fünf Stücke im Video: “Bach Rock”. Ian Anderson und seine Mannen hatten ein Viertel Jahr kein Konzert gegeben und sollten auch ein … Jethro Tull 1985 live at Bach Rock Berlin weiterlesen

Was ist bloß mit Ian los? Teil 46: Andersons letzte Schaffensperiode

Guten Abend lieber Wilfried, Deine letzte mail gibt mir Gelegenheit, mich auf das ursprüngliche Thema unseres Gedankenaustauschs zu besinnen: Auf Jethro Tull. Mr. Anderson sorgt mal wieder für Aufregung in der Fangemeinde, da ist es nur angemessen, wenn ich das aufgreife. Ich bin Deinen gelinkten Anregungen gefolgt und habe mich bei den Laufi-Leuten ein wenig … Was ist bloß mit Ian los? Teil 46: Andersons letzte Schaffensperiode weiterlesen

Was ist bloß mit Ian los? Teil 45: Von drei geigenden Damen

Hallo Wilfried, wenn ich richtig gerechnet habe, ist Dein erster Besuch eines JT – Konzerts am kommenden Samstag 35 Jahre her. In der schnelllebigen Musikwelt ist das ein stolzer Wert. Das spricht für Jethro Tull und seine Fans gleichermaßen. Ich glaube nicht, dass sich in weiteren 35 Jahren die Tokio-Hotel – Fans über ihre Stars … Was ist bloß mit Ian los? Teil 45: Von drei geigenden Damen weiterlesen