Three Friends – die (halbe) Gentle Giant Reunion

Die Gibraltar Encyclopedia of Progressive Rock vermeldet (etwas großspurig) die Reunion von der Gruppe Gentle Giant: Nun, im letzten Jahr 2008 taten sich Gary Green, der ehemalige Gentle Giant-Gitarrist, und Malcolm Mortimore (Drummer auf dem GG-Album „Three Friends”) mit Roger Carey (Bass und Gesang), Andy Williams (Gitarre) und John Donaldson (Keyboards) zusammen, um eine Gruppe … Three Friends – die (halbe) Gentle Giant Reunion weiterlesen

Gentle Giant – An Inmate’s Lullaby

Nachtrag zu meinem Beitrag: Heinar Kipphardt: März Gentle Giant – An Inmate’s Lullaby (Wiegenlied eines Insassen) Professor F… war so gewissenhaft, daß er einen Skandinavienurlaub unterbrach, um 20 ausgesuchten Patienten pünktlich ihren verordneten Elektroschock zu geben. Damals vertrat er die Ansicht, daß jede diagnostizierte Schizophrenie sofort einer Elektroschockbehandlung zu unterziehen sei, zumal durch die gleichzeitige … Gentle Giant – An Inmate’s Lullaby weiterlesen

Gentle Giant live im Golders Green Hippodrome 1978

Knapp ein Jahr nach dem Auftritt von Jethro Tull 1977 live im Golders Green Hippodrome zu London, trat am 5. Januar 1978 die Gruppe Gentle Giant an gleicher Stelle für die BBC-Sendung Sight & Sound auf. Seit Anfang dieses Jahres ist nun eine DVD mit Aufnahmen dieses Konzertes auch bei uns in Deutschland erhältlich: Gentle … Gentle Giant live im Golders Green Hippodrome 1978 weiterlesen

Joan Armatrading: Starlight (2012)

„Daß einem etwas einfällt, was einem früher nicht hätte einfallen können.“ Martin Walser – nach dem Alter gefragt Nachdem ich vorhabe, mich hier in diesem Weblog nach und nach etwas ausführlicher zu Joan Armatrading zu äußern (so habe ich begonnen, ihre Studioalben zu präsentieren – beginnend mit Joan Armatrading & Pam Nestor: Whatever’s for us … Joan Armatrading: Starlight (2012) weiterlesen

Was wäre, wenn … Ian Anderson: Thick as a Brick 2

2003 war Ian Anderson das letzte Mal im Aufnahmestudio (für sein Soloalbum „Rupi’s Dance“ und für das Jethro Tull Christmas Album), die letzte ordnungsgemäße Scheibe von Jethro Tull war „J-Tull DOT COM“ aus dem Jahre 1999. Es ist also schon lange her, dass uns der Flötenmeister mit neuen Tunes beehrt. Lange hat er uns mit … Was wäre, wenn … Ian Anderson: Thick as a Brick 2 weiterlesen

Was ist eigentlich aus Gerald Bostock geworden?

1972, also vor 40 Jahren, erschien von der Gruppe Jethro Tull das Konzeptalbum Thick as a Brick. Als Autor des Textes wurde ein achtjährige Junge namens Gerald Bostock genannt. Natürlich verbarg sich dahinter kein anderer als Ian Anderson, der Frontmann und Spiritus rector der Band selbst. „Wie die Texte zeigen, geht es um die Welt … Was ist eigentlich aus Gerald Bostock geworden? weiterlesen

Jethro Tull’s Ian Anderson: Thick as a Brick 2

Am Freitag, den 30. März, ist es soweit. Dann erscheint Jethro Tull’s Ian Anderson:TAAB2 Thick as a Brick 2 wie bereits angekündigt (Oh, wie überraschend …: A Glimpse of Life in the Slow Lane). Ich persönlich werde mir die Special Editon leisten (ist schon bestellt), weil sie zz. gerade einmal einen Euro mehr kostet als … Jethro Tull’s Ian Anderson: Thick as a Brick 2 weiterlesen

Gibraltar Encyclopedia of Progressive Rock

Ende der 60er Jahre entstand in England eine Musikrichtung, die Genre bestehender populärer Musik wie Pop- und Rockmusik und Blues aufgriffen und um stilistische Merkmale anderer musikalischer Gattungen ergänzten. Dazu gehörte die klassische Musik, aber auch Einflüsse aus Jazz und traditioneller, teilweise sogar nichtwestlicher Musik. Das Ganze nannte sich Progressive Rock (kurz: Prog oder Prog-Rock). … Gibraltar Encyclopedia of Progressive Rock weiterlesen

Zinc (Eddie Jobson): The Green Album

Mitte des Jahres 1980 zog sich Ian Anderson von der Gruppe Jethro Tull zu Aufnahmen ins Maison Rouge Mobile und Maison Rouge Studio, Fulham, London, zurück, um das Album „A“ aufzunehmen. Neben Ian Anderson, Martin Barre und Dave Pegg wirkten Mark Craney (Drums) und Eddie Jobson (Keyboards, elektrische Geige) als neue Mitglieder der Gruppe mit. … Zinc (Eddie Jobson): The Green Album weiterlesen